Beiträge

Tagelang wurden die verschiedenen Wetter Apps beobachtet und uns allen wurde bei den Prognosen mulmig – aber pünktlich zum Martinsfest hörte der Regen auf und die wunderschönen Laternen mussten nicht unter Mülltüten versteckt werden. St. Martin (Anne Börkel) ritt – von Fackelträgern aus dem 4. Schuljahr begleitet- vorne weg und die Klassen schlossen sich an. „Das kleine Wir“ der ersten Klassen leuchtete schön rund und grün am Anfang. Es folgten die Bonbonlaternen der 2. Klassen in hellem Weiß mit bunten Sternen und die gelb strahlenden Minionslaternen der 3. Klassen. Die großen orangenen Kürbislaternen der 4. Schuljahre bildeten den Abschluss. Vom Voerder Tambourcorps musikalisch begleitet zog der Zug durch die Schulumgebung. Viele Nachbarn hatte ihre Häuser mit Lichtern wunderschön geschmückt. Am Martinsfeuer las Schulleiterin Christel Winkels-Herding die Martinsgeschichte vor. St. Martin ritt mit seinem Schimmel um das Feuer, hielt beim Bettler (Mathis Hoffmann, 4 b) an und teilte seinen roten Mantel. Nach dem Martinslied erhielten alle Kinder ihre Stutenkerle. Auf dem Schulhof wurde dann gemeinsam mit vielen Ehemaligen weitergefeiert. Die am Montag gebastelte Weihnachtsdeko war heiß begehrt, so dass zum Schluss 430 € für den Verein Gänseblümchen zusammenkamen. Herzlichen Dank! Ein weiteres dickes DANKESCHÖN gilt allen Helfern, ohne die dieses stimmungsvolle Fest nicht möglich gewesen wäre.

St. Martin auf seinem Weg ums Feuer
St. Martin auf dem Weg zum Bettler

Weihnachts-Schulübernachtung
Die Schule für sich ganz alleine hatte die Klasse 3b am letzten Freitagabend. Anstatt einer üblichen Weihnachtsfeier gab es eine Schulübernachtung im Klassenraum.
Nachdem das Bettenlager eingerichtet war, ging es mit Taschenlampen und in Teams über das dunkle Schulgelände. Es galt bei der Schulhofrallye Buchstaben für ein Lösungswort zu finden.
Anschließend stärkten sich die SchülerInnen mit leckerer Pizza für den gemütlichen Kinoabend. Zur „Die Legende vom Weihnachtsstern“ gab es noch Knabbereien, denn danach ging es zum gemeinsamen Zähne putzen.
Die Taschenlampen kamen beim Lesen im Bett nochmals zum Einsatz. Die Kids durften alleine oder mit Partner lesen oder, wer schon zu müde war, hörte einfach einem Vorleser zu bis die Augen letztlich zufielen.
Nach einer ruhigen Nacht gab es zum Abschluss am nächsten Morgen ein gemeinsames Frühstück mit frischen Brötchen.
Die Kinder waren sich einig: „Ab jetzt schlafen wir jedes Wochenende in der Schule!“
Ob die Lehrerin das auch so sieht?!? ;-))

 

 

Bastelaktion zum Martinsfest

Liebe Eltern der OWS,

in wenigen Wochen ist es wieder soweit und wir feiern an der OWS gemeinsam unser diesjähriges Martinsfest. In den letzten Jahren haben Schüler, Eltern, Lehrer und der Ganztag im Vorfeld dieses Festes gemeinsam gebastelt und die entstandenen Werke dann am Martinstag auf dem Schulhof gegen eine Spende abgegeben. Den Erlös wollen wir auch in diesem Jahr wieder dem Friedensdorf Oberhausen spenden, mit dem unsere Schule seit geraumer Zeit eng verbunden ist und das für seine Arbeit mit den

Kinderkriegsopfern auf jede Hilfe zwingend angewiesen ist.

In der letzten Schulpflegschaftssitzung haben wir uns darauf geeinigt, gemeinsam Adventskalender im Glas / in der Flasche herzustellen. D.h. wir werden gemeinsam Gläser und Flaschen verzieren, die dann mit 24 lustigen, besinnlichen oder anregenden Gedanken zur Advents- und Weihnachtszeit gefüllt werden. Der oder die Beschenkte kann dann an jedem Tag im Advent ein Zettelchen entnehmen.

Das gemeinsame Basteln findet in diesem Jahr statt am:

Montag, den 05.11.2018 in der Zeit zwischen 15.00 und 18.00 Uhr in der Aula der OWS

Für das Gelingen unserer diesjährigen Aktionen benötigen wir v.a. drei Dinge:

  1. Viele fleißige Helfer, die am 05.11. gemeinsam die Adventskalender basteln.
  2. Viele Leute, die am 08.11. zum Martinsfest unserer Schule kommen und die Adventskalender gegen eine Spende erwerben. Werbung bei Familienmitgliedern, Freunden und Nachbarn ist ausdrücklich erwünscht!
  3. Sachspenden, um die Materialkosten für die Adventskalender möglichst gering zu halten:
  • saubere Gläser oder kleine Flaschen mit Deckel (z.B. größere Marmeladengläser oder Joghurt-Gläser von Landliebe, da diese auch eine ausreichend große Öffnung haben, um die gerollten Zettel zu entnehmen.)
  • Materialien, um die Gläser zu verzieren: Schleifenband, weihnachtliche Anhänger, weihnachtliche Aufkleber, Glöckchen, …

 

Die Sachspenden können ab Montag, dem 29.10. im Ganztag abgegeben werden (dort stehen Sammelkisten bereit). Bitte die Spenden möglichst am Anfang der Woche abgeben, damit wir einen Überblick haben und ggf. noch Material beschaffen können.

Wir freuen uns auf diese gemeinsame Aktion und sind überzeugt, dass wir den Kindern im Friedensdorf in der Vorweihnachtszeit mit dem Erlös aus unseren Adventskalendern eine kleine große Freude machen können.

Danke schon jetzt an alle, die zum Gelingen dieser Aktion beitragen!

Herzliche Grüße im Namen der Schulpflegschaft,

 

Christian Reselski, Andrea Wagner & Nicole van Peeren