Beiträge

                                                                                                          Voerde, den 19.05.2020

Liebe Eltern,

nach etwas mehr als einer Schulwoche möchte ich Ihnen eine kurze Rückmeldung über den Verlauf der vergangenen Tage geben.

Zunächst möchten wir uns alle ganz herzlich für die Vorbereitung Ihrer Kinder auf das außergewöhnliche Schulleben bedanken. Alle tragen die Masken ganz selbstverständlich und sind bemüht den Sicherheitsabstand sowohl in den Klassen als auch auf dem Schulhof einzuhalten. Wir freuen uns aber auch, dass Sie als Eltern das Hygienekonzept mittragen und sich vorbildlich verhalten. Daher bin ich auch weiterhin zuversichtlich, dass wir gemeinsam diese komplizierte Situation bewältigen werden. Danke dafür.

Es war eine Freude Ihre Kinder in der vergangenen Woche wieder bei uns zu haben. Auch die Kinder hatten (spätestens nachdem sie in der Klasse waren) großen Spaß. Die Lernfortschritte sind naturgemäß unterschiedlich. Aus diesem Grund haben wir an der OWS kleine Lerngruppen gebildet in denen es möglich ist, auf die individuellen Bedürfnisse der einzelnen SchülerInnen einzugehen.

Der Präsenzunterricht in den kommenden Wochen wird nun dazu dienen neue Lernstoffe zu vermitteln, Probleme zu klären und Ihr Kind noch individueller auf das Lernen mit den Wochenplänen zu Hause vorzubereiten.

Die Landesregierung hat sich nun auch zu den Zeugnissen an den Grundschulen geäußert. 

In den Jahrgängen 1 und 2 wird sich die Beurteilung, wie gewohnt, auf das gesamte Schuljahr beziehen.

Änderungen gibt es für die Jahrgänge 3 und 4. Bei den Noten für diese Jahrgänge werden die Leistungen des 1. Halbjahres ebenfalls berücksichtigt. Positive Leistungen aus der Zeit der Schulschließung können ebenfalls einbezogen werden.

Alle SchülerInnen werden in die nächst höhere Jahrgangsstufe versetzt, auch wenn die Leistungsanforderungen nicht erfüllt sind. Sollten Sie hierzu Rückfragen haben, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Lassen Sie uns nun alle diese schwierigen, unübersichtlichen Zeiten überstehen. Wir freuen uns auf Ihre Kinder an den Präsenztagen.

Herzlichst

Christel Winkels- Herding

Liebe Eltern!

Sollte in Ihrer Familie eine Corvid 19 Erkrankung auftreten, der Verdacht bestehen oder Sie mit einer erkrankten Person Kontakt hatten und unter Quarantäne gestellt werden, informieren Sie bitte umgehend die Schule, am besten über die jeweilige Klassenleitung per Mail oder Anruf.

Bitte bleiben Sie gesund! Ihr OWS Team

Hier finden Sie alle Schultage der einzelnen Jahrgänge bis zu den Sommerferien. Wir haben noch eine Bitte zum offenen Unterrichtsanfang von 7.45 -8.00 Uhr. Ihr Kind sollte nicht vor 7.45 Uhr an der Schule sein und sich auf dem Schulhof oder in den Fluren aufhalten. Ab 7.45 Uhr sollen die Kinder möglichst einzeln den Schulhof mit Mund-Naseschutz betreten und zu ihrem jeweiligen Raum durchgehen. Dort werden sie von der Lehrerin in Empfang genommen und bekommen ihren festen Einzelsitzplatz zugewiesen. Mit diesem Verfahren möchten wir Grüppchenbildung auf dem Schulhof oder den Fluren entgegenwirken, um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten.

Schultermine der Klassen 1a, 1b, 1c

Montag, 11.05., Dienstag,12.05. / Montag, 18.05. / Montag, 25.05. / Montag, 08.06. / Dienstag, 09.06. / Montag, 15.06. / Montag, 22.06.

Schultermine der Klassen 2a, 2b, 2c

Mittwoch, 13.05. / Dienstag, 19.05., Mittwoch, 20.05. / Dienstag, 26.05. / Mittwoch, 10.06. / Dienstag, 16.06., Mittwoch, 17.06. / Dienstag, 23.06.

Schultermine der Klassen 3a, 3b, 3c

Donnerstag, 14.05. / Mittwoch, 27.05., Donnerstag, 28.05. / Mittwoch, 03.06. / Donnerstag, 18.06. / Mittwoch 24.06., Donnerstag, 25.06.

Schultermine der Klassen 4a, 4b, 4c

Freitag, 15.05. / Freitag, 29.05. / Donnerstag, 04.06., Freitag, 05.06. / Freitag, 19.06. / Freitag, 26.06

                                                                                                          Voerde, den 07.05.2020

Liebe Schulgemeinschaft,

die Politik hat bekanntlich gestern entschieden, dass ab der kommenden Woche alle GrundschülerInnen schrittweise in einem sogenannten „rollierenden Verfahren“ an die Schule zurückkehren sollen. Im Mittelpunkt dieser zeitlich begrenzten Beschulung steht zunächst das soziale Miteinander.

Der geplante Schulstart sieht unter Berücksichtigung der Landesvorgaben an der OWS wie folgt aus:

Die Klassen sind je nach Größe in bis zu 3 Gruppen eingeteilt. Wir mussten uns an der  Hygieneschutzverordnung orientieren, die den Mindestabstand von 1,5 m festlegt.

Die einzelnen Gruppen erhalten bis zu den Sommerferien sowohl festgelegte Räume als auch festgelegte Einzelsitzplätze, um mögliche Infektionsketten nachverfolgen zu können. Daher ist es leider nicht möglich, dass jedes Kind in seinem Klassenraum lernt.

Jeder Klasse ist eine kleine Gruppe KollegInnen zugeordnet, die die einzelnen Gruppen in einem rollierenden System unterrichten werden, sodass – wenn möglich- jedes Kind seine Klassenlehrerin sieht.

Die Schultage für Ihr Kind werden Ihnen durch die KollegInnen heute per Elternmail mitgeteilt. Ab dem Wochenende finden Sie sie ebenfalls auf der Homepage.

Die Notfallbetreuung für die systemrelevanten Berufe wird parallel weitergeführt.

Ab dem 18.05. wird es uns möglich sein, den offenen Ganztag eingeschränkt zu öffnen. Die angemeldeten Kinder können – falls erforderlich- im Anschluss an ihren Schultag betreut werden. Bitte denken Sie in diesem Falle daran, Ihrem Kind Verpflegung mitzugeben. Um eine Vermischung der Notfallbetreuung mit der Ganztagsbetreuung zu vermeiden, verbleiben die Kinder in ihrem Klassenraum. Aus personaltechnischen Gründen können wir diese eingeschränkte Ganztagsöffnung nur bis 14.30 Uhr anbieten.

Für eine zuverlässige Planung benötigen wir Ihre Rückmeldung. Teilen Sie bitte bis Mittwoch der Klassenlehrerin mit, an welchen Schultagen Ihr Kind am Ganztag teilnehmen soll.

Bei dieser behutsamen Schulöffnung werden wir auch weiterhin mit Ihrer Unterstützung das Lernen auf Distanz fortführen müssen. Wir hoffen, dass Sie uns und Ihre Kinder im Homeoffice wie bisher begleiten werden.

Jetzt bleibt uns allen nur zu hoffen, dass dieser komplizierte Schulstart gelingen wird.

Herzliche Grüße

Christel Winkels-Herding

Laut Mitteilung der Landesregierung NRW werden die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen frühestens ab dem 07.05.2020 wieder beschult. Sobald wir Näheres wissen, werden Sie über die Klassenlehrerinnen und natürlich hier auf der Homepage umgehend informiert.

                                                                                                                 Voerde, den 21.04.2020

Liebe Schulgemeinschaft,

wie Sie der Presse entnommen haben, sollen die Schulen vorsichtig und gestuft den Unterricht wieder aufnehmen.

In Absprache mit der Stadt Voerde arbeiten wir daran, die Hygienestandards sicherzustellen. Unter Abstandswahrung ist jeder herzlich eingeladen, eine Maske zu tragen.

Ab Montag, dem 04.05. sind demnach die Kinder der 4. Schuljahre wieder schulpflichtig. Bei Schülerinnen und Schülern, die in Bezug auf das Corona Virus relevante Vorerkrankungen haben (Herz- Kreislauf – Lungen- Leber- Nieren- onkologische- Diabetes -Erkrankungen) entscheiden die Eltern nach vorheriger Rücksprache mit dem Arzt über die Teilnahme. In diesem Fall benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule. Die Präsenzpflicht entfällt und es findet weiterhin Lernen auf Distanz statt.

Wie genau der Unterricht der 4. Schuljahre aussehen wird, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht genau sagen. Zurzeit arbeiten wir an daran, die Kinder unter Wahrung der Abstandsregeln im Schichtbetrieb zu unterrichten. Jeweils maximal 10 Teilnehmer / Klasse sind vorgesehen.  Der genaue Plan wird Ihnen, wenn keine weiteren Änderungen durch die Landesregierung erfolgen, in der kommenden Woche zugehen.

Die Jahrgänge 1-3 müssen sich weiterhin gedulden und werden mit Wochenplan arbeiten. Der Unterricht wird nach Wiederbeginn der Schule auf diesen Plänen aufbauen.

Zur Erleichterung für viele Eltern hat die Landesregierung nun die Notfallbetreuung auf weitere Bereiche ausgedehnt. Die Tätigkeitsbereiche für die erweiterte Notfallbetreuung entnehmen Sie bitte der Homepage. Das Anmeldeverfahren wird beibehalten.

Liebe OWS Gemeinschaft, uns allen fehlt die Schule sehr, jedoch ist es angesichts der Situation richtig nur schrittweise zu starten. Eine zu frühe Öffnung könnte fatale Folgen  für uns alle haben.

Bleiben Sie geduldig und vor allem gesund.

Herzliche Grüße im Namen des gesamten Teams 

Christel Winkels-Herding

Schulleiterin

                                                                                                        Voerde, den 15.04.2020

Liebe Eltern,

wie bereits auf der Homepage angezeigt, melde ich mich, um Sie über das weitere Vorgehen an unserer Schule zu informieren.

Heute fand die entscheidende Ministerpräsidentenkonferenz zum weiteren Vorgehen in Sachen Corona-Pandemie statt. Folgendes wurde im Bereich Schule beschlossen:

Die Kontaktbeschränkungen werden aufrecht erhalten. Daher werden die Schulen in der kommenden Woche nicht geöffnet. Eine schrittweise Öffnung von Schulen ist ab dem 04.05.2020 vorgesehen. Bis Ende April werden Konzepte zur stufenweisen Öffnung von Schule im Rahmen der Kultusministerkonferenz entwickelt.

Die Notfallbetreuung für Kinder deren Eltern in strukturbedeutenden Berufen arbeiten, bleibt erhalten.

Das bedeutet für unsere Schule, dass wir auch in den kommenden Wochen mit den bekannten Wochenplänen arbeiten werden. Die Einzelheiten werden die KollegInnen mit Ihnen wie gewohnt klären.

Eltern, die in o.g. Berufen arbeiten, melden sich bitte morgen –Donnerstag- bei der Betreuung, damit eine Personalplanung von OGS und Schule erfolgen kann.

Damit wir frühzeitig handlungsfähig sind, trifft sich das Kollegium der OWS morgen, um erste Schritte zur Öffnung der Schule zu beraten. Die Stadt Voerde wird voraussichtlich in der kommenden Woche einen Hygieneplan für unsere Schule erstellen.

Liebe Eltern, mir ist bewusst, dass es für Sie und ihre Kinder eine anstrengende Zeit ist. Jedoch finde ich es gut und richtig, angesichts der erreichten Erfolge, keine schnelle Öffnung zu verfolgen, sondern sich verantwortungsbewusst der Situation zu stellen.

Herzliche Grüße im Namen des gesamten Teams 

Christel Winkels-Herding

Schulleiterin

Wir hoffen, euch bald alle wiederzusehen!