In diesem Jahr konnte unser gewohntes großes Martínsfest zwar noch nicht wieder stattfinden, aber trotz der Veränderungen war es für alle ein tolles gemeinsames Erlebnis.

Die Klassen trafen sich an verschiedenen Treffpunkten und liefen mit den wunderschönen Laternen zum Schulhof. Von dort aus zogen alle Kinder gemeinsam – vom Tambourcops Voerde musikalisch unterstützt – eine große Runde durch den Sternbuschwald. Auf dem Schulhof brannte in einer Feuerschale ein leuchtendes Feuer und Schulleiterin Christel Winkels-Herding erzählte die Martinsgeschichte. Auf ein echtes Pferd musste in diesem Jahr zwar verzichtet werden, aber St. Martin sah auf dem Holzpferd der OGS ganz hervorragend aus.

Anschließend erhielten die Kinder in den Klassen ihre Stutenkerle, die in in gemütlicher Atmösphäre mit Kakao und Tee sofort verspeist wurden. Auf dem Rückweg zu den Treffpunkten leuchteten nicht nur die Laternen besonders schön, sondern auch viele Fenster und Vorgärten die extra für uns geschmückt worden waren. Dafür ein herzliches Dankeschön in die Nachbarschaft!

Stimmungsvolle Dekoration der Aulafenster durch die Schulpflegschaft
Der Bettler, gespielt von Marlene (4b) und St. Martin, gespielt von Jolie (4c)
Die Martinsgeschichte wird erzählt
Eine großer Kreis um St. Martin und das Feuer
Stutenkerle und Kakao schmecken gemeinsam besonders gut

Vehrkerssicherheitsaktion im November

In der Woche vom 8. bis zum 12. November sind die Verkehrsreporter von Radio KW an verschiedenen Grundschulen im Kreis Wesel unterwegs und verteilen den kleinen Emil an die Schüler. Aus den vielen Bewerbungen wurden 10 Grundschulen ausgesucht, die die Reporter besuchen.Und die OWS war dabei! Dort sprechen sie mit den Schülern über ihren Schulweg, mögliche Schwierigkeiten und darüber, wie sie sicher zur Schule kommen.

Pünktlich vor Schulschluss ging es für die Verkehrsreporter am Montag (8.11.) nach Voerde in die Otto-Willmann-Schule. Rund um die Grundschule gibt es aktuell viele Baustellen. Für die Schüler der Klassen 1 und 2 ist der Schulweg deshalb alles andere als ein Spaziergang. Und genau deshalb wollen wir wenigstens ein kleines bisschen helfen und mit unserem reflektierenden Elch mehr Sicherheit in den Straßenverkehr bringen. Hier gab es außerdem ein besonderes Highlight: Unser riesengroßes Emil-Plüsch-Maskottchen war mit dabei.

Der große Emil!
In der Klasse 1c!
Die Kinder waren ganz aus ddem Häuschen!
Emil mit den Verkehrsreportern – eine tolle Aktion!

Workshop mit der Voerder Künstlerin Martina Reimann

Unter Anleitung der Künstlerin M. Reimann fand für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kinderschutzbundes ein Workshop zum Thema „Meer“ statt. Es wurden verschiedene Techniken der Acrylmalerei angewendet. Das Erlernte wird im AG-Bereich der Offenen Ganztagsschule angewendet. Im nächsten Jahr gestaltet Martina Reimann in Kooperation mit der Offenen Ganztagsschule der Otto-Willmann-Schule ein Kunstprojekt zum Thema “ Mal so geSeen-Meer-geht immer“.

Auch in diesem Jahr kann der Tag der offenen Tür stattfinden, wenn auch ein pandemiebedingter Ablauf notwendig ist.

Der Tag der offenen Tür findet statt am Samstag, 25.09.2021 in der Zeit von 10.00 -13.00 Uhr.

Folgender Ablauf ist vorgesehen:

Beim Betreten des Schulgeländes melden Sie sich bitte an. Die 3 G Regel (Geimpft, Genesen, Getestet) ist einzuhalten und nachzuweisen.

Im Schulgebäude besteht Maskenpflicht.

Schülerguides aus dem 4. Schuljahr werden Sie in Kleingruppen durch das Gebäude führen. In den Klassenräumen werden Ihnen die KollegInnen gerne Ihre Fragen beantworten.

Leider ist es nicht möglich, Unterrichtssequenzen mit Kindern zu zeigen, aber Sie werden auch so informative Einblicke in das Schulleben der OWS erhalten.

Wir freuen uns auf Sie!

Wir freuen uns, Sie auch in diesem Jahr begrüßen zu dürfen, um Ihnen unsere Schule vorzustellen. Da der Ablauf in den Voerder Grundschulen unterschiedlich gestaltet wird, hier einige Informationen zum pandemiebedingten Ablauf an der OWS.

Der Informationsabend findet statt am 21.09.2021 um 18.00 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr) in der Sporthalle der OWS.

Folgende Regeln sind zu beachten:

Die 3 G Regel (Geimpft, Genesen, Getestet) ist bitte einzuhalten und nachzuweisen. Es besteht Maskenpflicht. Die Bestuhlung wird auf Abstand gestellt und ein Sitzplan erstellt. Bitte füllen Sie in der Sporthalle das Kontaktformular aus.

Vielen Dank für Ihr Verständnis – Wir freuen uns auf Sie!

Sehr geehrte Eltern,

gemeinsam mit den Kindern der Offenen Ganztagsschule an der Otto-Willmann Schule haben wir Bilder gestaltet. Diese haben wir mit Hilfe von IT – Geromy digitalisiert und ein Memory und drei verschiedene Puzzle erstellt.

Wir freuen uns über jeden verkauften Artikel, da wir pro Artikel 3,00 EUR in Zusammenarbeit mit dem Caritasverband für die Dekanate Dinslaken und Wesel (Laurentius Platz 1, 46562 Voerde) an die Opfer der Hochwasser-Katastrophe spenden.

Nähere Informationen, Bilder der Produkte und Preise finden Sie hier:

https://www.dksb-din-voe.de/hochwasser

Herzliche Grüße P. Zerbe

https://www.ideen-im-quadrat.de/ausstg%20ogs%20ows.htm

Unter diesem Link verstecken sich wunderbare Bilder, die auf der Seite „Kreativ Wekstatt online“ der Künstlerin Martina Reimann veröffentlicht wurden.

Liebe Schulgemeinschaft,

das nächste außergewöhnliche Schuljahr neigt sich nun dem Ende zu. Es war eine Zeit mit besonders herausfordernden Situationen für unsere Kinder, für Sie als Eltern, aber auch für meine KollegInnen und mich.

Im Vergleich zum ersten Lockdown im vergangenen Frühjahr haben wir die Situation aber nun besser meistern können:

  • Die Schule bekam Leih-Ipads zur Verfügung gestellt, sodass alle Kinder digital lernen konnten.
  • Dank unserer Schulplattform konnte Unterricht in Form von Videokonferenzen stattQinden.
  • Wochenpläne wurden digital eingestellt, abgerufen und konnten bearbeitet zurückgesendet werden
  • Im Rahmen der Notbetreuung haben alle unsere SchülerInnen die Wochenpläne, Padlets etc. erledigen können, so dass die entsprechenden Lernziele auch hier erreicht werden konnten.

Mittlerweile sind fast alle SchülerInnen in IServ eingeloggt- die kommenden Erstklässler sogar schon vollständig……. ! Dies erleichtert allen Beteiligten die Kommunikation. Auch in den kommenden Jahren werden wir IServ ausschließlich als Informations- und Austauschplattform verwenden. Denken Sie also bitte daran, die Mails täglich einzusehen. IServ lässt sich im Übrigen auch mit Ihrem normalen Mail -Account verlinken. Die Anweisungen hierzu Qinden Sie im Internet. Zur Zeit arbeiten wir nun daran sowohl Klassen als auch Schulkalender einzulegen. Schauen Sie doch einfach mal hinein….

Vielen Dank an dieser Stelle für die vielen vielen positiven Rückmeldungen, die mich während der zurückliegenden Monate erreicht haben und die ich gern an meine MitarbeiterInnen weitergegeben habe. Wir freuen uns sehr darüber, dass unser Einsatz im vergangenen Jahr so sehr von Ihnen geschätzt wird.

Nun aber zur aktuellen Situation.Seit einigen Wochen sind Ihre Kinder nun wieder hier und genießen das tägliche Miteinander. Dank der niedrigen Inzidenzzahlen wurden nun Lockerungen möglich. Wir freuen uns, dass wir die 4. Schuljahre nun doch mit einer kleinen Abschiedsfeier auf unserem Schulhof verabschieden können. Auch eine Begleitung von max. 2 Personen pro Familie ist möglich. Denken Sie bitte daran Ihren negativen Coronatest bzw. eine ImpQbescheinigung bei der Eingangskontrolle vorzulegen. Ohne Test ist, zum Schutz aller anderen Beteiligten, eine Teilnahme nicht erlaubt. Einlass mit Kontrolle Qindet ab 9.30 Uhr wird . Wir beginnen mit der Feier um 10.00 Uhr.

Mit Hoffnung blicken wir dann auf das kommende Schuljahr. Dank einer sehr guten Lehrerstellenbesetzung wäre es dann möglich, wieder Förderbänder sowie ein breites Spektrum an AG ́s anbieten zu können. Auch schulische Aktionen sind in der Planung. Dies alles hängt natürlich davon ab, wie sich die Coronazahlen nach den Ferien darstellen. Bleiben wir also bitte alle vorsichtig!!!!!!!!!

Abschließend möchte ich mich von Herzen bei Ihnen allen bedanken für Ihre Unterstützung, Ihr Verständnis und Ihre Flexibilität in diesen herausfordernden Zeiten. Seien Sie versichert, dass der Austausch mit Ihnen auch allen schulischen MitarbeiterInnen sehr fehlt. Wir hoffen auf eine entspannte Lage nach den Ferien. Im Namen meines gesamten Teams wünsche ich Ihnen und Ihren Familien schöne Ferien. Bleiben wir umsichtig und zuversichtlich

Herzliche Grüße Christel Winkels-Herding

Im Rahmen des Sachunterrichts haben sich alle 3. Klassen vor den Osterferien intensiv mit ihrer Stadt Voerde beschäftigt und viel über den eigenen Ort gelernt. Dazu gehörte natürlich auch das Rathaus und das Bürgermeisteramt. Ohne Corona hätten wir alle das Rathaus besuchen und mit dem Bürgermeister Dirk Haarmann sprechen können. Dies war nun leider nicht möglich. Herr Haarmann war aber sofort bereit, an einer Videokonferenz teilzunehmen. Dafür ein herzliches Dankeschön!

Damit es keine technischen Probleme gab, konnten aus jeder 3. Klasse allerdings nur vier Kinder an der Konferenz teilnehmen. Durch die lange Zeit des Homeschoolings war das auch kein Problem – die Kids waren echte Profis, auch wenn sie natürlich vorher sehr aufgeregt waren. Herr Haarmann beantwortete alle Fragen, die vorher gemeinsam im Unterricht erarbeitet wurden, sehr ausführlich und kindgerecht, und zum Schluss der über einstündigen Konferenz entwickelte sich ein richtiges Gespräch zwischen den Kindern und „ihrem“ Bürgermeister.

Das war ein richtig gelungener digitaler Abschluss der Unterrichtseinheit „Meine Stadt Voerde“.

Hier ein screenshot der Videokonferenz am 15.03.2021

Liebe Schulgemeinschaft,

gerade erreichten mich einige Anfragen bzgl. der morgigen Sturmwarnung (vgl.Entscheidung Wesel). Nach Rücksprache mit der Stadt Voerde besteht für das Gebäude und die nächste Schulumgebung keine Gefahr. Sollten Sie jedoch Sorge wegen des Schulweges oder des pandemiebedingten Lüftens haben, obliegt es Ihrer Entscheidung die Kinder zu schicken oder zu Hause zu halten. Bitte setzen Sie in letzterem Fall die KlassenlehrerInnen in Kenntnis. Diese sind informiert.

Herzliche Grüße Christel Winkels-Herding