Mit einer emotionalen Abschlussfeier wurden unsere Viertklässler am letzten Schultag verabschiedet. Leider musste die Feier in die Tunhalle verlegt werden, da wir diesmal kein OWS Wetter hatten. Aber die Stimmung war trotzdem toll.

Bevor die 4. Klässler verabschiedet wurden, bedankte sich Schulleiterin Christel Winkels- Herding bei dem Schulpflegschaftsvorsitzenden Christian Reselski, der nun auch wie seine Tochter die OWS verlässt. Gleiches gilt für Andreas Menzel, der lange Jahre für den Förderverein aktiv tätig war und bei keiner Veranstaltung fehlte. Ein weiteres Dankeschön galt Frau Becker, die jahrelang die Schülerbücherei betreut hat und weiter betreuen wird, obwohl ihre Tochter die OWS jetzt verlässt. Ein besonderer Gast war die mittlerweile pensionierte Kollegin Roselie Mömken, die die ehemalige Klasse 4a im ersten Schuljahr betreute.

Die ersten Klassen verabschiedeten sich mit dem Song „Ich brauche kein Orchester“ von ihren Paten.
Die Zweitklässler stimmten mit dem Holiday Booggie schon auf die Ferien ein.
Die Inliner AG begeisterte mit ihrer Vorführung zu Songs aus dem Starlight Express
Anne Börkel hatte ein tolles Programm mit den Kids einstudiert.

Danach verabschiedeten sich die Viertklässler mit einer tollen Choreographie und dann wurde es tränenreich, als jedes Kind einzeln nach vorne gerufen wurde. Wir wünschen unseren Großen ganz viel Erfolg und Spaß auf den neuen Schulen und allen schöne Ferien!

Klasse 4 b und 4 a
Klasse 4c und 4a

Am 9. 7.19 nahm die Staffel der 4. Schuljahre am Finale des „innogy Schulstaffellaufs“ teil, das sie durch die Erstplatzierung im Vorlauf erreicht hatte. Im Finale in Wesel waren 30 Grundschulstaffeln aus ganz NRW am Start und die Staffel der OWS erreichte einen tollen 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch! Wir sind stolz auf euch!

Die Staffelläüfer: Nevio Grote, Ömer Gündüz, Maximilian Nitz, Maya Polzin, Moritz Rhiem, Marcel Schlapa, Nico Schlombs, Mikail Ünal (Ersatzläufer: Marie Frings, Luisa Straeten)

Zwölf Kinder der dritten Klassen trafen sich wöchentlich, um unter der Leitung von Elke Wienands das Theaterstück „Der Gespenster-Rap“ zu proben. In dieser Woche war es dann soweit: In zwei Aufführungen wurde das Stück für die zweiten und dritten Klassen gespielt.

Die drei Burggespenster haben echt Langeweile, weil sich so wenig Leute für alte Burgen interessieren und auch noch Angst vor Gespenstern haben. Also überlegen sie sich etwas, um mehr Besucher auf ihre Burg zu locken. Eine Gespenster- Rapband muss her. Eine Lehrerin, die mit ihrer Schulklasse gerade die Burg besucht, ist von der Idee begeistert und macht mit ihrer Klasse gleich mit. So werden bestimmt wieder mehr Menschen die Burg besuchen und die Gespenster haben endlich keine Langeweile mehr.

Nicht nur die Klasse auf der Bühne machte beim Rap begeistert mit, auch die Zuschauer klatschten und schnippten mit den Fingern, so dass die ganze Aula zur Rapbühne wurde. Ein großer Applaus war den SchauspielerInnen sicher!

Bei perfektem Wetter fand am vergangenen Freitag das Sportfest zum Thema Fußball statt. Alle Schülerinnen und Schüler der Otto-Willmann-Schule durften dank der Kooperation mit dem Fußballverband Niederrhein (FVN) und dem TV Voerde ihr Können am Ball unter Beweis stellen. Fußballspiele, Staffeln, Elfmeterschießen, Fußball-Fünfkampf und freie Mitmachangebote, es war alles dabei und der Spaß am Fußballspielen stand im Mittelpunkt.

Jedes Kind konnte, dank Mirko Schweikhard und seinem Team vom FVN, persönliche Erfahrungen und Erfolgserlebnisse sammeln. Ein großer Dank geht auch an die vielen engagierten Eltern. Ohne ihre Unterstützung an den einzelnen Stationen wäre dieser unvergessliche Tag nicht möglich gewesen. Dank des Förderveins der OWS und den zahlreichen Spenden wurden alle Kinder, Lehrerinnen und Helfer mit ausreichend Wasser und Snacks versorgt.

Bei der abschließenden Siegererhrung erhielten alle Schülerinnen und Schüler eine Urkunde und eine Goldmedaille. Die besten Mädchen und Jungen einer Jahrgangsstufe bekamen einen Sonderpreis.

Ein rundum gelungener Tag! Anne Börkel

Am 27.06.2019 wetteiferten die Voerder Grundschüler und Grundschülerinnen auf der Sportanlage des SV Spellen 1920 e.V. wieder in den drei leichtathletischen Disziplinen Weitsprung, Schlagballwurf und 50-Meter-Lauf. Die Stadtmeisterschaft im leichtathletischen Dreikampf wurde von den fünf Voerder Grundschulen ausgetragen und wurde in diesem Jahr von der Astrid Lindgren Schule ausgerichtet. Teilnehmer waren die besten Mädchen und Jungen der Jahrgängen 2008, 2009, 2010 und 2011 einer Grundschule. Diese Teilnehmerinnen und Teilnehmer ermitteln die Grundschulen bei ihren Bundesjugendspielen. Zusätzlich zu den Einzelwettkämpfen schickt jede Schule auch eine Mädchen bzw. Jungenstaffel ins Rennen.

Bei schönem Wetter nahmen 40 Kinder der OWS an diesem Stadtsportfest teil und wurden tatkräftig von vielen Elternhelfern unterstützt. Zur großen Freude aller Beteiligten holten sich die Sportlerinnen und Sportler einen der begehrten Pokale und belegten den 2. Platz in der Gesamtwertung. Einen tollen Erfolg erzielten die Kinder der Pendelstaffeln und erlangten zweimal Platz 1.

Das Kollegium und alle Schüler der OWS sind stolz auf diese Kinder der Schulgemeinschaft, die sich als Team für ihre Schule einsetzten und tolle Erfolge verbuchen konnten. Conny Schachta

Die achtköpfige Staffel aus dem 4. Schuljahr hat beim diesjährigen innogy Schulstaffellauf den 1. Platz erreicht und darf am 9. Juli zum Finale nach Wesel fahren. Mit einer Zeit von 2,07 Minuten sicherten sie sich souverän den Sieg. Als Siegprämie erhielt die Staffel 100 € und T-Shirts.

Tanja Behmer und Anne Börkel trainierten mit den Kids für die Staffel und haben die besten Läufer der OWS aufgestellt.

Ein toller Erfolg! Wir gratulieren den Läufern und drücken die Daumen für das Finale in Wesel!

Große Siegerehrung für Sportler und Mathegenies

Vor den Pfingstferien trafen sich alle Schüler und Schülerinnen in der Sporthalle, um die besten Sportler und Mathematiker der Schule zu ehren.

Alle warten gespannt auf die Ergebnisse

Bei den diesjährigen Bundesjugendspielen am 4.6.19 erhielten 40 Kinder eine Ehrenurkunde. Alle Kinder, die diese Urkunde bekamen, erhielten gleichzeitig die Einladung zum Stadtsportfest. Hier werden sie unsere Schule im Vergleich mit den anderen Grundschulen der Stadt Voerde als Schulmannschaft vertreten. Dies war einen ganz besonderen Applaus wert. Zusätzlich wurden die besten Klassen, die Ergebnisse der Pendelstaffel und die besten Sportler bei Mädchen und Jungen bekanntgegeben. Die beste Klasse mit den meisten erzielten Urkunden war in diesem Jahr die Klasse 4b. Super Leistung!

Hier die Ergebnisse der Pendelstaffel jeweils in der Reihenfolge 1.-3. Platz

1a 1c 1b 2c 2b 2a 3b 3c 3a 4b 4c

Die besten Sportlerinnen und Sportler der Schule erhielten als besondere Anerkennung ihrer Leistungen eine Urkunde und eine Medaille. Herzlichen Glückwunsch!

Die besten Sportlerinnen
1. Platz Maya Polzin, 2. Platz Anna Jacobs und Emilia Hülser
3. Platz Anna Bochnig und Marie Frings
Die besten Sportler
1. Platz Moritz Rhiem, 2. Platz Paul van Gerkan, 3. Platz Henry Kleimann

Beim Känguru-Wettbewerb der Mathematik konnten 36 Kinder aus den 3. und 4. Schuljahren teilnehmen. Alle erhielten eine Urkunde und einen kleinen Zauberwürfel als Präsent für ihre mathematischen Leistungen. Die Knobelaufgaben hatten es wirklich in sich.

Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen des diesjährigen Känguru-Wettbewerbs

Für herausragende Leistungen wurden folgende Kinder geehrt:

von links: Santino Sobolewski(4b), Anna Becker(4c), Maja Bugislaus(4b), Moritz Rhiem(4b), Marie Frings(4b) und Henry Kleimann(3b)

Heute war es soweit: Der neu gestaltete Sponsorenlauf fand statt. Im angrenzenden Wald wurde eine Runde von 500 m gekennzeichnet und mit Streckenposten besetzt, damit kein Kind verloren ging. Damit der Wald nicht wegen Überfüllung geschlossen werden musste, liefen die Klassen nach Buchstaben getrennt, also alle „a“ Klassen, alle „b“ Klassen und alle „c“ Klassen zeitlich versetzt. Jede Gruppe hatte 30 Minuten Zeit, so viele Runden wie möglich zu laufen. Wer nicht durchgehend joggen konnte, erholte sich mit einer Spazierwegrunde, um dann wieder durchzustarten. Am Startpunkt hielten die Klassenlehrerinnen die gelaufenen Runden in einer Strichliste fest. Im Vorfeld hatten die Kinder nach Sponsoren gesucht, die jede Runde mit einem Geldbetrag belohnen würden. Einige Sponsoren werden sich gewundert haben, denn die Kinder rannten und rannten…..

Aufgrund eines heftigen und langanhaltenden Regenschauers wurde der Lauf der „c“ Klassen zunächst abgesagt. Als es dann doch aufhörte zu regnen, wurde der Lauf eine Stunde später gestartet. Die „c“ Kinder freuten sich sehr, da sie natürlich auch am selben Tag laufen wollten.

Jedes Kind erhielt eine Urkunde und alle sind gespannt, wieviel Geld insgesamt erlaufen wurde. Das Schülerparlament war dafür, das Geld für weitere iPads zu verwenden.

Großer Beliebtheit erfreut sich der neue Bewegungs- und Balancierparcours, der vor kurzer Zeit von den Schülerinnen und Schülern in Betrieb genommen wurde. Die finanziellen Mittel für diesen tollen Parcours, zwei zusätzliche überdachte Sitzgelegenheiten für chillige Momente und sechs Activeboards für digitalen Unterricht stammen aus dem Fond „Gute Schule 2020“ des Landes NRW.

Die Kinder und das Kollegium der OWS sind begeistert!

Am Freitag vor den Osterferien wurden in der Sporthalle die Teilnehmer des Lesewettbewerbs und die Teilnehmer am Energy Run Dinslaken besonders geehrt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Alle Schüler versammelten sich in der Sporthalle, um ihren Klassenkameraden Applaus zu spenden.

Am Energy Run nahmen 45 Schülerinnen und Schüler teil, die jetzt ihre Urkunden erhielten.

HERZLICHE GRATULATION!