Am Freitag vor den Osterferien wurden in der Sporthalle die Teilnehmer des Lesewettbewerbs und die Teilnehmer am Energy Run Dinslaken besonders geehrt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Alle Schüler versammelten sich in der Sporthalle, um ihren Klassenkameraden Applaus zu spenden.

Am Energy Run nahmen 45 Schülerinnen und Schüler teil, die jetzt ihre Urkunden erhielten.

HERZLICHE GRATULATION!

 

Lesewettbewerb an der Otto-Willmann-Schule

 

Unmittelbar vor den Osterferien drehte sich an der Otto-Willmann-Schule alles ums Lesen, denn der jährliche schulinterne Lesewettbewerb stand auf dem Programm. Jedes Kind, das teilnehmen wollte, brachte ein eigenes Buch mit, aus dem es der Klasse ein Kapitel vorlas. Die Klassenkameraden füllten dann den Bewertungsbogen aus. Es wurde mit kritischen Ohren entschieden, wer die Klasse schlussendlich vertreten sollte. Laut, deutlich, flüssig und betont mussten die Kinder schon lesen, um es in die Endrunde zu schaffen. Durch die Zusammenlegung der 4. Klassen durften in diesem Jahr vier Kinder aus dem 4. Schuljahr eine Runde weiter. Selbstverständlich erhielten die Vorleser auch hier Urkunden für ihre Leistungen.

Bei der Endrunde waren alle Schüler und Schülerinnen einer Jahrgangsstufe in der Aula dabei. Trotz mancher Nervosität vor so einem großen Publikum vorzulesen, wurden hervorragende Leistungen gezeigt. Zusätzlich galt es mit seinen Lesekünsten eine Schüler- und Lehrerjury zu überzeugen. Die tollen Leistungen machten es der Jury nicht immer leicht. Bei der großen Siegerehrung durch die Kinderjury aus dem 4. Schuljahr (Nour Al-Azzam, Leonie Küthe, Sophia Weichert, Lukas Torkler) erhielten die Leserinnen und Leser Urkunden, ein T-Shirt der OWS, einen Buchgutschein der Buchhandlung „Lesezeit“ und natürlich jede Menge Applaus von der ganzen Schülerschaft. Alle Preise wurden wie jedes Jahr vom Förderverein der Schule gestiftet.

 

Die Teilnehmer und ihre Platzierungen: 

Jahrgang 1

  1. Lina Schepers, 1c             2. Maria Scheefeldt, 1a        3. Owen Eggers, 1b

 Jahrgang 2   

  1. Felix Altmeppen, 2c         2.  Josephin Pohl, 2a           3.  Hannah Prokein, 2b

 Jahrgang 3

  1. Henry Kleimann, 3b       2.   Jody Steinstrass, 3c         3. Anna Bochnig, 3a

Jahrgang 4

  1. Henry Schepers, 4b         2. Jana Menzel, 4c                 3. Alina Guzmann Born, 4c und

                                                                                                                     Lia Spenker, 4b

 

Die Schülerjury                                                             Die Lehrerjury

Jahrgang 1                                                                Jahrgang  2

 

Jahrgang 3                                                                         Jahrgang  4

 

 

 

 

 

 

Alle Teilnehmer mit ihren Urkunden

Große Teilnahme am Stadtwerke Dinslaken Energy Run 2019

45 Schülerinnen und Schüler, sowie 4 Lehrerinnen und Betreuer nahmen am Sonntag mit großem Spaß und Begeisterung am Energy Run in Dinslaken teil.

Einige Kinder hatten sich im Vorfeld extra zum Training verabredet, aber auch Kollegin und Organisatorin Anne Börkel bot einen Trainingstermin an. Die Vorbereitung hat sich auf jeden Fall bezahlt gemacht, denn besonders gute Platzierungen erreichten bei den Jungen Moritz Rhiem (Kl. 4b, 4. Platz), Henry Kleimann (Kl. 3b, 7. Platz) und Phil Peus (Kl. 4b, 10.Platz) . Bei den Mädchen liefen Lilith Clermont (Kl. 3b, 4. Platz) und Melina Hellmann (Kl. 3a, 6.Platz) auf die vorderen Plätze. Die OWS hatte einen eigenen Stand, der von der Volksbank Rhein-Lippe eG unterstützt wurde. So liefen alle Kinder in den gut sichtbaren Volksbank T-Shirts. Als weiterer Sponsor der OWS ist der Friseursalon Schürmann zu nennen, der drei Preise stiftete, die bei der Siegerehrung am Freitag vor den Ferien vergeben werden.

Anfang März war es soweit. Alle gewählten Klassensprecher trafen sich mit Frau Winkels-Herding  im Lehrerzimmer zur Sitzung des Schülerparlaments. Auch die Erstklässler waren dabei, die gerade erst zum Beginn des 2. Schulhalbjahres ihre Vertreter gewählt hatten.

Nach einer Vorstellungsrunde kam dann auch schon der wichtigste Punkt der Tagesordnung: Die Schülersprecher wurden gewählt. Hier wurde in geheimer Wahl für das 2., 3. und 4. Schuljahr jeweils ein Sprecher oder eine Sprecherin gewählt, so dass drei Kinder die Schule nach außen offiziell vertreten dürfen.

Das Schülerparlament tagt in vierwöchigem Rhythmus immer montags in der 4. Stunde, um aktuelle Dinge mit Frau Winkels-Herding zu besprechen. Wünsche aus den Klassen werden weitergeben und für die Schüler wichtige Dinge besprochen. Danach berichten die Klassensprecher in ihren Klassen von den Sitzungen, so dass alle Schüler bestens informiert sind. Alle Schülerparlamentsmitglieder nehmen ihren Job sehr ernst und freuen sich, das Vertrauen ihrer Klassenkameraden erhalten zu haben.

Das Schülerparlament vor den Leitzielen der OWS
Die Schülersprecher: Jody Steinstrass für die 3. Klassen, Henry Schepers für die 4. Klassen und Xenia Kremer für die 2. Klassen (vl)

Polizei Voerde erklärt den Erstklässlern: So komme ich sicher auf die andere Straßenseite!

Ende November kam der Polizist Herr Hesselmann zu allen ersten Schuljahren zu Besuch. Viele Kinder kannten ihn schon aus dem Kindergarten und alle wussten natürlich, wie man richtig über die Straße geht. Naja, das mit dem rechts und links müssen wir wohl noch ein bisschen üben…

Nach kurzer Erklärung im Klassenraum ging es auch schon raus auf den Spaziergang durch die Schulumgebung bis zur gefährlichen Kreuzung an der Alexanderstraße. Mehrfach übten die Kids im Zweierteam, wie man die Straße richtig  überquert und auf welche Gefahren sie achten müssen. Kurz vor Ende des Rundgangs durften dann die bewährten Teams – natürlich unter polizeilicher Aufsicht – allein entscheiden , wann sie die Straße sicher überqueren konnten. Klappt! Prima gemacht!

Alle Kinder hatten kurz vorher eine Sicherheitsweste vom ADAC erhalten, die viele auch bei dem Spaziergang trugen. Nun bekam auch noch jedes Kind eine leuchtend rote Kappe mit Sicherheitsstreifen von der DEKRA.

Jetzt sind alle Erstklässler rundum sicher! Hoffentlich!

 

Weihnachts-Schulübernachtung
Die Schule für sich ganz alleine hatte die Klasse 3b am letzten Freitagabend. Anstatt einer üblichen Weihnachtsfeier gab es eine Schulübernachtung im Klassenraum.
Nachdem das Bettenlager eingerichtet war, ging es mit Taschenlampen und in Teams über das dunkle Schulgelände. Es galt bei der Schulhofrallye Buchstaben für ein Lösungswort zu finden.
Anschließend stärkten sich die SchülerInnen mit leckerer Pizza für den gemütlichen Kinoabend. Zur „Die Legende vom Weihnachtsstern“ gab es noch Knabbereien, denn danach ging es zum gemeinsamen Zähne putzen.
Die Taschenlampen kamen beim Lesen im Bett nochmals zum Einsatz. Die Kids durften alleine oder mit Partner lesen oder, wer schon zu müde war, hörte einfach einem Vorleser zu bis die Augen letztlich zufielen.
Nach einer ruhigen Nacht gab es zum Abschluss am nächsten Morgen ein gemeinsames Frühstück mit frischen Brötchen.
Die Kinder waren sich einig: „Ab jetzt schlafen wir jedes Wochenende in der Schule!“
Ob die Lehrerin das auch so sieht?!? ;-))

 

 

Besuch der Backstube Ernsting in Friedrichsfeld

Im Rahmen des Themas „Berufe“ im Sachunterricht besuchten alle Drittklässler mit ihren Lehrerinnen die Produktionsstätte der Bäckerei Ernsting in Friedrichsfeld.

Mit Interesse durften alle, nachdem sie mit Haube und Schürze ausgestattet waren, hinter die Kulissen schauen. Die Kinder lernten Arbeitsabläufe und Maschinen kennen. So konnten sie unter anderem die Kürbiskernbrötchen- und Hefeteig-Herstellung mit der großen Knetmaschine verfolgen, bevor sie selbst tätig wurden.

Nach dem gründlichen Händewaschen formten und verzierten alle mit viel Spaß und Eifer an langen Tischen aus einem Rohling einen eigenen Stutenkerl. Dieser konnte anschließend beim Backen im großen Ofen beobachtet werden, bevor er dann auch mit nach Hause genommen werden durfte. Einfach köstlich!

Vielen Dank an Frau Küthe für die nette und herzliche Betreuung vor Ort!

           

Über 100 Adventskalender im Glas

Die bereits zur Tradition gewordene Bastelaktion am Montag vor St. Martin war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. Über 100 Adventskalender im Glas wurden von eifrigen Kindern, Eltern und Kolleginnen gebastelt und stehen zum St. Martinstag gegen eine Spende zur Abgabe bereit. Die Gläser wurden aufwändig weihnachtlich verziert und mit 24 besinnlichen Sprüchen zur Adventszeit gefüllt. Der erzielte Erlös wird dem Friedensdorf in Oberhausen gespendet.

Ein besonderer Dank gilt Andrea Wagner, Nicole van Peeren und Bettina Kotlarek, die die Bastelaktion super vorbereitet und organisiert haben.

 

Die Ameisen kommen

Am 10. Oktober war es so weit: Die Ameisen kamen in unsere Schule. Die beiden Ranger von der „Schutzgemeinschaft Deutscher Wald“ haben ein großes Terrarium mit Waldameisen in die Schule gebracht und Vieles über die Insekten erzählt, z. B., dass die Königinnen  20 – 30 Jahre alt werden können und ihre Toten auf einem Ameisenfriedhof begraben. Danach wurde noch kräftig gewerkelt – und die fertigen Insektenhotels konnten mit nach Hause genommen werden.

 

Monster und Fledermäuse in der Volksbank

In diesem Jahr durften die kreativen Kinder der Klassen 3 a/b/c wieder die Kundenhalle der Volksbank mit ihren Laternen schmücken. Als Dankeschön für die Ausstellung gab es von dem Institut für die SchülerInnen ein kleines Präsent. Am Freitag, den 12.10.2018, machten sich die drei Klassen samt Begleitung und bei tollem Sonnenschein gut gelaunt auf den Weg zur Volksbank. Bewundern kann man die farbenfrohen Monster- und Fledermaus-Laternen an dieser Stelle noch bis zum 6.11.2018.