Die Burghofbühne Dinslaken war in dieser Woche zu Gast an der OWS

Ach, wie schön war das! Zwei Theaterstücke zeigte die Burghofbühne dieses Mal in der Turnhalle für die ersten und zweiten Klassen und für die dritten und vierten Klassen. Lange hatten die Kinder auf dieses Ereignis warten müssen. Umso größer war die Begeisterung!

Für die ersten und zweiten Klassen wurde das 2-Personenstück „Die Schnecke, die wissen wollte, wer ihr Haus geklaut hat“ aufgeführt. 2-Personen? Ja, das stimmte schon, aber der Schauspieler Tom Gerngroß schlüpfte in so viele unterschiedliche Tierrollen, das man schon von einem großen Ensemble sprechen konnte. Die Kinder waren schier begeistert über das, was Schnecke Lilli auf der Suche nach ihrem Haus alles erlebte. Eine wirklich tolle Vorstellung!

Schnecke Liili (Antonia Dreeßen)
Hier mit dem Eichhörnchen
Hier mit der Kuh
Die ersten Schuljahre warten gespannt auf die Vorstellung

„Sommer“ hieß das Stück für die 3. und 4. Schuljahre. Hitzefrei für mehr als sieben Wochen? Und das im Oktober? Wie genial ist das denn? Aber Anni (Antonia Dreeßen) wird es dann doch langweilig und ihrem kleinen Bruder geht es bei der Hitze gar nicht gut. Also muss sie sich mit Onkel Hannes etwas einfallen lassen…. Auf lustige und doch sehr nachdenkliche Art wurde das Thema des Klimawandels dargestellt. Tom Gerngroß übernahm auch hier wieder den Part der wechselnden Rollen, mindestens 10 waren es während des Stücks. Die Schüler folgten dem Stück sehr aufmerksam und brachten in der anschließenden Gesprächsrunde ihr Wissen um den Klimawandel zum Ausdruck.

Mit Krawatte wurde aus Onkel Hannes der Bürgermeister
Kinoabend mit Onkel Hannes
Abschließende Gesprächsrunde zum Klimawandel