Im Rahmen des Sachunterrichts haben sich alle 3. Klassen vor den Osterferien intensiv mit ihrer Stadt Voerde beschäftigt und viel über den eigenen Ort gelernt. Dazu gehörte natürlich auch das Rathaus und das Bürgermeisteramt. Ohne Corona hätten wir alle das Rathaus besuchen und mit dem Bürgermeister Dirk Haarmann sprechen können. Dies war nun leider nicht möglich. Herr Haarmann war aber sofort bereit, an einer Videokonferenz teilzunehmen. Dafür ein herzliches Dankeschön!

Damit es keine technischen Probleme gab, konnten aus jeder 3. Klasse allerdings nur vier Kinder an der Konferenz teilnehmen. Durch die lange Zeit des Homeschoolings war das auch kein Problem – die Kids waren echte Profis, auch wenn sie natürlich vorher sehr aufgeregt waren. Herr Haarmann beantwortete alle Fragen, die vorher gemeinsam im Unterricht erarbeitet wurden, sehr ausführlich und kindgerecht, und zum Schluss der über einstündigen Konferenz entwickelte sich ein richtiges Gespräch zwischen den Kindern und „ihrem“ Bürgermeister.

Das war ein richtig gelungener digitaler Abschluss der Unterrichtseinheit „Meine Stadt Voerde“.

Hier ein screenshot der Videokonferenz am 15.03.2021