Liebe Schulgemeinschaft,

in der Pressekonferenz am Dienstag hat Ministerin Gebauer bereits erklärt, dass der Distanzunterricht weiterhin bestehen bleiben soll. Gerade erhielt ich hierzu die offizielle Mitteilung der Landesregierung.

Demnach soll:

1. der Distanzunterricht bis zum 12.02. bestehen bleiben

2. die Notfallbetreuung weitergeführt werden

3. Klassenarbeiten in der Zeit nicht geschrieben werden

4. die Regeln der CoronaBetrVO für den Infektionsschutz strikt beachtet werden.

Angaben des Ministeriums zur Notbetreuung:

1. – soll von sonstigem Personal der Schule durchgeführt werden. (Schule ist nicht verpflichtet LehrerInnen einzusetzen.)

2. – ermöglicht die Erledigung der Aufgaben unter Aufsicht.

3. – soll die Teilnahme an Videokonferenzen ermöglichen.

Weiterhin wird auch in Zukunft für die OWS gelten: Um unsere SchülerInnen möglichst gut unterstützen zu können, sind die Notfallgruppen sowohl mit Betreuern als auch mit KollegInnen besetzt. Die Wochenpläne und Padlets sprechen die KollegInnen innerhalb der Jahrgangsstufen ab. Die verpflichtenden Aufgaben sind für alle Kinder (Distanz und Notfallgruppen) in der vorgegebenen Zeit machbar. Darüber hinaus gibt es weitere Angebote, die freiwillig sind. Alle an der Notbetreuung beteiligten MitarbeiterInnen unterstützen Ihre Kinder bestmöglich bei der Erledigung der Aufgaben.

Sicherlich wissen Sie als Eltern, dass Lernbereitschaft und Konzentrationsvermögen Ihrer Kinder nicht jeden Tag gleich sind. Daher versuchen alle KollegInnen mit Ihren Kindern die Wochenpläne vollständig zu erledigen. Ein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufgaben besteht dabei jedoch aus o.g. Gründen nicht.

Die Fortsetzung des Lock Downs erfordert für uns alle eine erneute Kraftanstrengung. Es fällt schwer die täglichen Abläufe zu strukturieren, die Begegnung mit Freunden fehlt (besonders unseren Kindern) und vieles mehr. Manchmal hilft es aber auch sich bewusst zu machen, dass wir weitgehend von einer Infektion verschont geblieben sind und nicht den Verlust von lieben Menschen beklagen müssen. Mit unser aller Unterstützung können wir auch weiterhin dazu beitragen.

Bleiben Sie zuversichtlich

Herzliche Grüße Christel Winkels-Herding