Voerde, den 07.05.2020

Liebe Schulgemeinschaft,

die Politik hat bekanntlich gestern entschieden, dass ab der kommenden Woche alle GrundschülerInnen schrittweise in einem sogenannten „rollierenden Verfahren“ an die Schule zurückkehren sollen. Im Mittelpunkt dieser zeitlich begrenzten Beschulung steht zunächst das soziale Miteinander.

Der geplante Schulstart sieht unter Berücksichtigung der Landesvorgaben an der OWS wie folgt aus:

Die Klassen sind je nach Größe in bis zu 3 Gruppen eingeteilt. Wir mussten uns an der  Hygieneschutzverordnung orientieren, die den Mindestabstand von 1,5 m festlegt.

Die einzelnen Gruppen erhalten bis zu den Sommerferien sowohl festgelegte Räume als auch festgelegte Einzelsitzplätze, um mögliche Infektionsketten nachverfolgen zu können. Daher ist es leider nicht möglich, dass jedes Kind in seinem Klassenraum lernt.

Jeder Klasse ist eine kleine Gruppe KollegInnen zugeordnet, die die einzelnen Gruppen in einem rollierenden System unterrichten werden, sodass – wenn möglich- jedes Kind seine Klassenlehrerin sieht.

Die Schultage für Ihr Kind werden Ihnen durch die KollegInnen heute per Elternmail mitgeteilt. Ab dem Wochenende finden Sie sie ebenfalls auf der Homepage.

Die Notfallbetreuung für die systemrelevanten Berufe wird parallel weitergeführt.

Ab dem 18.05. wird es uns möglich sein, den offenen Ganztag eingeschränkt zu öffnen. Die angemeldeten Kinder können – falls erforderlich- im Anschluss an ihren Schultag betreut werden. Bitte denken Sie in diesem Falle daran, Ihrem Kind Verpflegung mitzugeben. Um eine Vermischung der Notfallbetreuung mit der Ganztagsbetreuung zu vermeiden, verbleiben die Kinder in ihrem Klassenraum. Aus personaltechnischen Gründen können wir diese eingeschränkte Ganztagsöffnung nur bis 14.30 Uhr anbieten.

Für eine zuverlässige Planung benötigen wir Ihre Rückmeldung. Teilen Sie bitte bis Mittwoch der Klassenlehrerin mit, an welchen Schultagen Ihr Kind am Ganztag teilnehmen soll.

Bei dieser behutsamen Schulöffnung werden wir auch weiterhin mit Ihrer Unterstützung das Lernen auf Distanz fortführen müssen. Wir hoffen, dass Sie uns und Ihre Kinder im Homeoffice wie bisher begleiten werden.

Jetzt bleibt uns allen nur zu hoffen, dass dieser komplizierte Schulstart gelingen wird.

Herzliche Grüße

Christel Winkels-Herding