Voerde, den 21.04.2020

Liebe Schulgemeinschaft,

wie Sie der Presse entnommen haben, sollen die Schulen vorsichtig und gestuft den Unterricht wieder aufnehmen.

In Absprache mit der Stadt Voerde arbeiten wir daran, die Hygienestandards sicherzustellen. Unter Abstandswahrung ist jeder herzlich eingeladen, eine Maske zu tragen.

Ab Montag, dem 04.05. sind demnach die Kinder der 4. Schuljahre wieder schulpflichtig. Bei Schülerinnen und Schülern, die in Bezug auf das Corona Virus relevante Vorerkrankungen haben (Herz- Kreislauf – Lungen- Leber- Nieren- onkologische- Diabetes -Erkrankungen) entscheiden die Eltern nach vorheriger Rücksprache mit dem Arzt über die Teilnahme. In diesem Fall benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule. Die Präsenzpflicht entfällt und es findet weiterhin Lernen auf Distanz statt.

Wie genau der Unterricht der 4. Schuljahre aussehen wird, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht genau sagen. Zurzeit arbeiten wir an daran, die Kinder unter Wahrung der Abstandsregeln im Schichtbetrieb zu unterrichten. Jeweils maximal 10 Teilnehmer / Klasse sind vorgesehen.  Der genaue Plan wird Ihnen, wenn keine weiteren Änderungen durch die Landesregierung erfolgen, in der kommenden Woche zugehen.

Die Jahrgänge 1-3 müssen sich weiterhin gedulden und werden mit Wochenplan arbeiten. Der Unterricht wird nach Wiederbeginn der Schule auf diesen Plänen aufbauen.

Zur Erleichterung für viele Eltern hat die Landesregierung nun die Notfallbetreuung auf weitere Bereiche ausgedehnt. Die Tätigkeitsbereiche für die erweiterte Notfallbetreuung entnehmen Sie bitte der Homepage. Das Anmeldeverfahren wird beibehalten.

Liebe OWS Gemeinschaft, uns allen fehlt die Schule sehr, jedoch ist es angesichts der Situation richtig nur schrittweise zu starten. Eine zu frühe Öffnung könnte fatale Folgen  für uns alle haben.

Bleiben Sie geduldig und vor allem gesund.

Herzliche Grüße im Namen des gesamten Teams 

Christel Winkels-Herding

Schulleiterin