Verkehrspuppenbühne zu Gast in der OWS

Die Verkehrspuppenbühne der Kreispolizeibehörde war in der letzten Woche zu Gast in der OWS, um allen Kindern der ersten Schuljahre der Stadt Voerde ihr Stück „Max und Bello“ zu zeigen.

Spielerisch wird den Kindern hier gezeigt, was beim Überqueren einer Straße zu beachten ist, wie eine Fußgängerampel funktioniert und warum man nicht mit einem Ball auf der Straße spielen soll. Die Kinder der ersten Schuljahre waren sichtlich begeistert und mit großer Freude dabei. Der Hund Bello machte natürlich noch viel falsch, und sein Freund Max hatte seine liebe Mühe mit ihm. Die Erstklässler unterstützten Max und die Polizistin Frau Nattkamp mit lauten Rufen und Hinweisen.

Das Team der Verkehrspuppenbühne, Frau Nattkamp, Herr Lantermann und Herr Heinemann spielten wie immer mit großem Herzblut und zogen die Kinder in ihren Bann. Eine tolle Veranstaltung der Kreispolizeibehörde zur Verkehrssicherheit.

Begeisterte Erstklässler
Frau Nattkamp braucht Hilfe
Max und Bello auf dem Weg zur Schule
Bello will doch tatsächlich den Superschuss gegen die Ampel probieren