Das Martinsfest an unserer Schule war ein tolles Erlebnis. Bei trockenem Wetter zogen die Kinder mit ihren leuchtenden Laternen, viele Eltern und Ehemalige durch die für uns geschmückten Straßen unserer Schulumgebung. Auf dem Ascheplatz brannte ein großes Feuer und St. Martin ritt auf einem Schimmel. Schulleiterin Christel Winkels-Herding las die Martinsgeschichte vor, der alle Kinder aufmerksam zuhörten. St. Martin teilte seinen  Mantel und der Bettler (Moritz Rhiem, Kl.4b) musste nicht mehr frieren. Nachdem das Martinslied unter Begleitung des Tambourcorps noch am Feuer gemeinsam gesungen wurde, erhielten die Kinder in ihren Klassen ihre Stutenkerle. Danach klang der Abend mit einem gemütlichen Beisammensein auf dem Schulhof auf. Der Förderverein versorgte alle mit Würstchen, Glühwein und Kinderpunsch.

Ganz besonders freut es uns, dass durch den Verkauf der Adventskalender im Glas knapp 500 € gespendet wurden, die jetzt dem Friedensdorf Oberhausen übergeben werden.