Angelockt durch ein riesiges Zirkuszelt, fröhliche Musik und den Duft von Popcorn ist ein Zirkusbesuch wie ein Ausflug in eine andere Welt. Eine Welt voller Glitzer, Magie und Staunen, in die man während der Vorstellung eintaucht. Dies erlebten die Schülerinnen und Schüler der Otto-Willmann-Schule hautnah, denn für sie hieß es: Manege frei im Zirkus Willotti!

Alle vier Jahre führt die Otto-Willmann-Schule in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Initiative Unna das Zirkusprojekt „Zirkus Willotti“ durch. In diesem Jahr war es wieder soweit. Mit einer Eltern-Lehrervorstellung wurden die Kinder auf die Zirkuswoche eingestimmt. Nur zwei Tage trainierten sie mit Mitarbeitern der Pädagogischen Initiative, Eltern und Lehrern die verschiedensten Zirkusnummern ein. Am Donnerstagmorgen hieß es dann zum ersten Mal „Manege frei“, denn die Generalprobe wurde für die Kindegartenkinder und Nachbarschulen aufgeführt und trotz reichlich Lampenfieber klappte alles.

Am Freitag und Samstag war das blaurote Zirkuszelt auf dem Schulgelände restlos ausverkauft und die kleinen Zirkusartisten wurden vom begeistertem Publikum mit standing ovations gefeiert. Der Förderverein und viele Eltern sorgten mit Grillstand, Popcorn und Zuckerwatte für die richtige Zirkusatmosphäre auf dem Schulhof.

Der rote Vorhang schloss sich am Samstagabend, aber für alle war nach einer Woche klar: Der Ausflug in die Zirkuswelt war einfach spitze und viele Lieder, Tricks und Clownsnummern werden die Schüler und Schülerinnen noch lange begleiten.